Startseite
Aktuelle Informationen
Termine
Produkte
Hersteller
Dienstleistungen
Fotostudio
Café
Impressionen
Links
Kontakt
Anreise
Impressum
Sitemap
Bunz
Gebrüder Schaffrath


Fördermitglied von:
 Wirtschaftsjunioren Passau

Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau



Weitere Kunst und Kultur im Bayrischen Wald:
Wildere-Welten - zeitgenössischer Kunst ist eine privat initiierte Veranstaltungsserie im Bayerischen Wald, die verschiedene Kunstrichtungen gemeinsam präsentiert.



Schmuckstücke
Farbsteinschmuck

 

liebe Homepage Besucher,

 

leider ist meine Home so überfüllt

dass sich keine weiteren Bilder mehr laden lassen,

 

ich werde in nächster Zukunft eine ganz neue Homepage aufbauen,


2014-farbsteinschmuck.jpg


2014-schmuck-citrin-gold.jpg

 
Bajonett - Wechselschließen und Ketten


13-ruppenthalbaj-rot.jpg

Ruppenthal - Bajonett

13-ruppenthalbaj-tsavo.jpg

13-ruppenthalbajonetthellgruen.jpg

12-bajonett.jpg



Bajonett System hier mit Roschenleder einer Weißgoldkugel mit Diamanten und einer Gelbgold Peridot Kugel

12-bajonett-perdiotkette.jpg

hierzu kombinierbar eine Perdiot Kette mehrere Stränge gedreht mit Goldkapseln


12-bajonett-lederreifs.jpg
Lederbänder

12-bajkautschuk-reifs.jpg

Katuschuk

12-bajonett-seidenreifs.jpg

Seidenreifs in verschiedenen Farben, super schön zum Trachtenschmuck

12-bajonettreifs.jpg
Edelstahl


weitere Bilder mit diesem System folgen

12-bajonett-cliposen.jpg


12-bajonett-mitrochenleder.jpg




2013-bajonett-quasten-rupp (2).jpg

2013-bajonett-quasten-rupp (3).jpg

2013-bajonett-quasten-rupp (4).jpg

2013-bajonett-quasten-rupp (1).jpg

2013-bajonett-steine-kristalle-rupp (3).jpg

2013-bajonett-steine-kristalle-rupp (2).jpg

2013-bajonett-steine-kristalle-rupp (4).jpg

2013-bajonett-steine-kristalle-rupp (1).jpg

selbstverständlich habe ich wunderschöne Teile lagernd

oder siehe auch:
Goldschmiede
Wechselschließen "Laritta B"
 
es ist ein Plädoyer für echten Schmuck

Schmuck schenkt uns:
so manches Geheimnis der Mutter Erde,
aus deren unerschöpflichen Schoß die Edelsteine geboren werden.
Aus den Tiefen der Ozeane kommen Perlen und Korallen ans Licht.
Auch wenn wir ihre Wirkungen auf uns
nur durch Überlieferungen deuten können,
so wissen wir doch: alle edle Steine strahlen magische Kräfte aus.
Und doch bleiben manche mythischen Geheimnisse um die Magie
edler Steine und Metalle in der Schönheit dieser Naturwunder verschlossen.

 2010_anhaenger-zobel.jpg
 (Bildmaterial aus Fachzeitschrift / Zobel)

Jede Frau will schön sein.
Ach wenn Sie sich nicht nur für den Mann ihres Herzens schmückt.
Da, wo sie nicht geliebt werden will, will sie wenigstens bewundert werden.

 

Aber dort, wo sie rivalisieren muss, will sie beneidet werden
und das Gefühl der Sicherheit haben.
Das Auge des Mannes mag manchmal getäuscht werden.
Das Auge der Rivalin ist gnadenlos, es sichtet und richtet unbestechlich.
Echter Schmuck schenkt Ihnen überlegene Sicherheit.

 vier_grantring_aug09.jpg

Es gibt Menschen, die glauben, auffallen und gefallen sei das gleiche.
In Wahrheit trennen sich gerade hierbei die Geister.

Wer auffallen will, hält selten das, was er damit verspricht.
Das echte Gefallen entspringt meist erst der Liebe auf den zweiten Blick.
Echter Schmuck bestätigt diese Erkenntnisse wie kaum ein anderer Wert unseres Lebens.

Echter Schmuck will nicht auffallen,
sondern auf den natürlichen Reiz seiner Trägerin aufmerksam machen.
Er beherrscht nicht, er bezaubert.

 

Es gibt Frauen, die ihr ganzes Budget in Modesalons,
Kosmetik und Textilhäuser bringen.
Für jenen Typ ist der Modeschmuck erfunden worden.
Es reicht zwar (fast) jedes Jahr zu einer neuen Garderobe.
Aber meist nicht zu einem echten Schmuckstück,
Afrikanische Ohrgehänge und klappernde Plastikketten
runden das Bild des Mondänen Vamps ab,
der wohl sexy, aber nicht sinnlich wirkt.

 2010_brillantsolischmuck.jpg

Männer mit Stil haben ein Gespür dafür,
denn sie haben sich das Gefühl für das Erotische bewahrt.
Es liegt an Ihnen selbst, wie Sie bewertet werden
So kann man sich fragen ob Sie Stil haben, oder nur gestylt sind.

 2010_fraumitring.jpg

Es gibt Couturiers und Stylisten,
die verwechseln eine Frau mit einem mobilen Kleiderständer.
Es gibt Visagisten, die halten das Antlitz einer Frau für eine Stück Leinwand,
das sie in grellen Farben bemalen müssen.
Es gibt Bijouteristen, die behängen eine Frau wie einen Christbaum
mit bunten Ringen, Kugeln und Klunkern.
Aber Schmuck kommt von schmücken und heißt,
die individuelle Schönheit jeder Frau betonen und zum Strahlen zu bringen.

2010_mondstein_pomellato.jpg
Echter Schmuck kann das,
denn er verstärkt nur das eigene ICH.
Können sie sich selbst verwirklichen oder sind sie nur ein unter vielen!

Die Kunst Perle ist dagegen nur ein stumpfes, Eine Frau ohne Schmuck ist wie eine Perle ohne Lüster
...hat ein Mann gesagt,
der wusste, das die natürliche Schönheit einer Frau erst
durch Echtes, Natürliches, Edles - eben durch Echten Schmuck –
vollkommen wird.
Eine seidig schimmernde Perle in den Farben des Regenbogens
ist die Perfektion eines Naturwunders,
dessen unnachahmlicher Glanz auf sie übergeht.
Die echte Perle verklärt die weiblichen Anmut
und gibt selbst der klassischen Strenge und Reife
noch den singulären Zauber der Weiblichkeit.

09_oktschmuckwerk.jpg 


rundes Gebilde aus Wachs.
Sind sie eine echte Perle oder nur nachgebildet?

Der Diamant ist das dritte Auge der Frau....
Einen Diamanten sieht man nicht nur.
Einen Diamanten spürt man.
Die Frau, die ihn trägt und jeder, dessen sprühenden Blitz er trifft.

 

Ein Diamant ziert jede Frau. Sein funkelnde Unergründbarkeit in Weiß
passt zu jeder Augen und Haarfarbe, zu jedem Alter, zu jeder Hand.
So wurde er zum Stein der ewigen Jugend.
Steinfälscher können ihn nach den Gesetzten des Brillantschliffs
mit seinen 58 Facetten technisch haargenau kopieren.
Er besitzt alles  - nur nicht das sprühende Feuer,
das seine Echtheit und Einmaligkeit ausmacht!


Wir Sprechen von Lebensqualität,
wenn wir an jene Freiräume und schönen Dinge denken,
die zwar nicht unbedingt lebensnotwendig sind,
aber unser Leben erst lebenswert machen.
Echter Schmuck zählt dazu.

Er schmückt Nicht nur,
er schenkt uns auch ein spürbar gesteigertes Lebensgefühl
und schafft Sicherheit durch Wertbeständigkeit.
Wer mehr Lebensqualität sucht, wird immer zu Echtem Schmuck finden.
Man erwirbt damit nicht nur pretiose Materie aus Gold und Edelsteinen,
sondern ein Stück eigener Lebenskultur und Lebenskunst.
Nicht wie viel wir uns erschaffen,
sondern was wir uns damit erwerben,
bestimmt unser Lebensgefühl

 jan10_model_perlclip.jpg

Echter Schmuck:
ein Stück Kunst - der feinen Lebensart.

Viele Frauen glauben, jede Mode mitmachen zu müssen.
Nur dann fühlen sie sich „in“.
Aber die Mode ist ein Tyrann, der seine Launen wechselt.
Mal Maxi, mal Mini, mal Midi.

Eine Dame bevorzugt zeitlose Eleganz und Exklusivität
und braucht deshalb nicht immer mit jeder Mode Schritt zu halten.
Ihr unbestechliches Gefühl für das Edle, Echte, Beständige
lässt sie mit sicherer Hand zu Echtem Schmuck greifen.
Edler Schmuck kleidet immer wie englische Eleganz
und zeigt überlegene „Personality“:

 

Schmuck zeigt ob Sie gekleidet
oder nur angezogen sind;

Das Bedürfnis nach Einzigartigkeit
ist in unserer normierten Welt keineswegs geringer geworden.
Wodurch kann sich also der Mensch
an der Schwelle zum 21. Jahrhundert differenzieren?
Wie kann er jenen Akzent setzen,
der ihn aus der Masse hervorhebt?
Schmuck wäre so ein Thema

Scan10007.JPG

Schmuck schenkt uns:
so manches Geheimnis der Mutter Erde,
aus deren unerschöpflichen Schoß die Edelsteine geboren werden.
Aus den Tiefen der Ozeane kommen Perlen und Korallen ans Licht.
Auch wenn wir ihre Wirkungen auf uns
nur durch Überlieferungen deuten können,
so wissen wir doch: alle edle Steine strahlen magische Kräfte aus.
Und doch bleiben manche mythischen Geheimnisse um die Magie
edler Steine und Metalle in der Schönheit dieser Naturwunder verschlossen.

 ringundarb.jpg

Jede Frau will schön sein.
Ach wenn Sie sich nicht nur für den Mann ihres Herzens schmückt.
Da, wo sie nicht geliebt werden will, will sie wenigstens bewundert werden.

Aber dort, wo sie rivalisieren muss, will sie beneidet werden
und das Gefühl der Sicherheit haben.
Das Auge des Mannes mag manchmal getäuscht werden.
Das Auge der Rivalin ist gnadenlos, es sichtet und richtet unbestechlich.
Echter Schmuck schenkt Ihnen überlegene Sicherheit.

 2010_auaring.jpg

Es gibt Menschen, die glauben, auffallen und gefallen sei das gleiche.
In Wahrheit trennen sich gerade hierbei die Geister.

Wer auffallen will, hält selten das, was er damit verspricht.
Das echte Gefallen entspringt meist erst der Liebe auf den zweiten Blick.
Echter Schmuck bestätigt diese Erkenntnisse wie kaum ein anderer Wert unseres Lebens.

Echter Schmuck will nicht auffallen,
sondern auf den natürlichen Reiz seiner Trägerin aufmerksam machen.
Er beherrscht nicht, er bezaubert.

 2010_herzschmuckcharlotte.jpg

Es gibt Frauen, die ihr ganzes Budget in Modesalons,
Kosmetik und Textilhäuser bringen.
Für jenen Typ ist der Modeschmuck erfunden worden.
Es reicht zwar (fast) jedes Jahr zu einer neuen Garderobe.
Aber meist nicht zu einem echten Schmuckstück,
Afrikanische Ohrgehänge und klappernde Plastikketten
runden das Bild des Mondänen Vamps ab,
der wohl sexy, aber nicht sinnlich wirkt.

Männer mit Stil haben ein Gespür dafür,
denn sie haben sich das Gefühl für das Erotische bewahrt.
Es liegt an Ihnen selbst, wie Sie bewertet werden
So kann man sich fragen ob Sie Stil haben, oder nur gestylt sind.

Es gibt Couturiers und Stylisten,
die verwechseln eine Frau mit einem mobilen Kleiderständer.
Es gibt Visagisten, die halten das Antlitz einer Frau für eine Stück Leinwand,
das sie in grellen Farben bemalen müssen.
Es gibt Bijouteristen, die behängen eine Frau wie einen Christbaum
mit bunten Ringen, Kugeln und Klunkern.
Aber Schmuck kommt von schmücken und heißt,
die individuelle Schönheit jeder Frau betonen und zum Strahlen zu bringen.

2010_ptkette.jpg

 

Echter Schmuck kann das,
denn er verstärkt nur das eigene ICH.
Können sie sich selbst verwirklichen oder sind sie nur ein unter vielen!

Echter Schmuck:
ein Stück Kunst - der feinen Lebensart.
2010_dreifachbuntermemory.jpg
Bildmaterial aus Fachzeitschrift und aus eigenem Fotostudio

 
Diamantschmuck




13-brillantsolitaer.jpg


AnhaengerWGBrillantej.jpg

2010soliringe.jpg 

unübertroffenes Highlight unter allen Schmuckmaterialien ist immer noch der Diamant mit seiner Klarheit, seinem funkeln und seiner unangreifbaren Härte wird er zur Superlative unter den Steinen, ganz unabhängig von Schmuckepochen und – moden.
Offenbar erlaubt die Mentalität unserer Tage sogar eine besonderer Wertschätzung des Diamanten. Mehr und mehr hat sich Solitärschmuck durchgesetzt, in dem der einzelne geschliffene und gefaßte Diamant für sich zur Geltung kommt.
Das mag etwas zu tun haben mit Stil und Geschmack, aber auch mit der vielberufenen Rückbesinnung auf das Wesentliche

Heute schätzt man den Diamanten als ein Geschenk der Natur.
Und auch als Geschenk von Mensch zu Mensch hat der Diamant nach wie vor eine herausragende Stellung als kostbare Gabe von bleibendem Wert und als traditionelles Symbol von Zuneigung und Liebe.
Diamanten haben eine verführerische Kraft,
die mich schwindlig macht,
 äußerte Oscar-preisträgerin Kim Basinger
(13.5.99)

Solitärschmuck läßt sich zu allen Anlässen und jeder Garderobe tragen.

Ebenso spielt die Altersfrage keine Rolle.

Klarheit, Einfachheit,

Tropfen, Prinzeß, und alle anderen Formen sind weiterhin im Vormarsch.

Bildmaterial aus Fachzeitschrift
 
2010_brillantschmuck.jpg
Foto Lady Head

 
2010_wgbrillantschmuck.jpg
 Bildmaterial aus Fachzeitschrift 

SolitaerringePlatin.jpg


Diamantschmuck von Max Kemper (Bildmaterial aus Fachzeitschrift)

2010_ring_von designvardillac.jpg
Ring von Hans Richard Becker (Bildmaterial aus Fachzeitschrift)



2010_schmuckmagjuni_marcobicego.jpg
(Bildmaterial aus Fachzeitschrift)

soliringe.jpg

Solitärringe klassisch mit verschiedenen Diamantschliffen und Farben

2014brillantschmuckgg.jpg
 
Schmuck Sets
2010citrinschmcuk.jpg 
Gerne auch SET´S
2010_schmuck_mustermann.jpg
2010_ggaquasetbecker.jpg SetBrillantWGG.jpg



 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 5 von 13